Seaport Emden

Seehafen Emden auf Fachmesse Break Bulk

12.06.2019

Die Messe Breakbulk Europe, die weltweit größte Veranstaltung für Projektladung sowie Massenstückgut, wurde vom 21. bis 23. Mai 2019 zum zweiten Mal in Folge in Bremen ausgerichtet. Über 11.000 Fachbesucher aus mehr als 120 Ländern nahmen das Angebot war. Im Verbund der Hafenmarketinggesellschaft Seaports of Niedersachen wurden Logistiklösungen für Projektladungen und Schwergüter bzw. infrastrukturelle Entwicklungen in den Niedersächsischen Seehäfen präsentiert.

Der Fokus der dreitägigen Messe liegt auf Transport, Umschlag und Lagerung massenhafter Stückgüter und Projektladung wie z. B. Eisen, Stahl, Papierprodukte sowie Windenergie-Komponenten, die auch für den Seehafen Emden von großer Bedeutung. Das Angebot, sich am Gemeinschaftsstand zu präsentieren, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen, nutzten auch mehrere Unternehmen aus dem Seehafen Emden.  (z.B. auch Anker, EPAS, Ihnen, EVAG).

Die Breakbulk ist für eine große Chance mit Unternehmen der Branche europaweit in Kontakt zu kommen. Das möchten wir nicht missen und nutzen die Gelegenheit gerne, um unsere Häfen zu präsentieren und Werbung in eigener Sache zu machen“, sagt Holger Banik, Geschäftsführer der Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG sowie der JadeWeserPort Realisierungs GmbH & Co. KG.

zurück

Video ansehen

homeport for windenergy

„homeport for windenergy“ Video

Jetzt das Video ansehen

Mitglied werden

Werden Sie Teil eines leistungsstarken Netzwerks und setzen Sie sich für den Emder Seehafen ein.

Nutzen Sie die Chancen und Möglichkeiten, die sich daraus auch für Ihre Tätigkeiten bieten. Gern stehen wir für ein unverbindliches Informationsgespräch zur Verfügung.

Jetzt Mitglied werden

Ansprechpartner

Emder Hafenförderungsgesellschaft e. V.
Heinrich-Nordhoff-Str. 2
D - 26723 Emden
www.seaport-emden.de

Helmut Weermann
Tel.: +49-4921-59 138 26
helmut.weermann(at)seaport-emden.de