Seaport Emden

Emder Hafenwirtschaft im Dialog mit Hannover

19.07.2018

Aufsichtsrat und Vorstand der Emder Hafenförderungsgesellschaft mit Dr. Kämpny, (3. von rechts)

Dr. Niels Kämpny, Abteilungsleiter im niedersächsischen Wirtschaftsministerium und zuständig für Industrie und maritime Wirtschaft, traf sich am 17.07.2018 mit Vertretern der Emder Hafenwirtschaft, um sich über aktuelle Themen auszutauschen.

Dabei wurde zunächst von Bord des Schleppers Hillerdine Wessels die Gelegenheit genutzt, dem Gast einen „wasserseitigen“ Einblick in die Aktivitäten und Projekte des Seehafens Emden zu verschaffen. Im Anschluss setzten sich die Gespräche im „Alten Zollhaus“ an der Großen Seeschleuse fort.

Wie nicht anders zu erwarten, war auch hier das Hauptthema die Fahrrinnenanpassung der Außenems, wofür eindringlich konkrete Fortschritte im Planungsverfahren eingefordert wurden. „Versprechungen und hinhaltende Äußerungen, in denen regelmäßig davon ausgegangen wird, dass Baggerarbeiten nun bald beginnen, haben wir genug gehört“ so der Tenor aus der Runde der Hafenvertreter.

Im weiteren Verlauf des überaus intensiven Austauschs wurden die Zukunftsperspektiven und Entwicklungen diskutiert, wie sie z. B. im Perspektivpapier für den Seehafen Emden beschrieben sind, die Notwendigkeit der zweiten Eisenbahnklappbrücke sowie die flexible Tidesteuerung im Rahmen des Masterplans Ems und deren Auswirkungen auf den Emder Hafen.

Dr. Kämpny bedankte sich für die offene Diskussion und sicherte zu, den Kontakt nach Emden und zum Seehafen Emden regelmäßig zu suchen. „Mein Besuch hat deutlich gemacht, wie wichtig der Austausch der Landesverwaltung mit den entscheidenden Akteuren vor Ort ist. Die notwendigen Infrastrukturprojekte in Emden lassen sich nur im Dialog und in Abstimmung mit der Wirtschaft realisieren. Wir sind uns einig, dass die anstehenden Projekte, wie die Fahrrinnenanpassung und die Weiterentwicklung des Hafens, beschleunigt vorangetrieben und umgesetzt werden müssen.“

zurück

Video ansehen

homeport for windenergy

„homeport for windenergy“ Video

Jetzt das Video ansehen

Mitglied werden

Werden Sie Teil eines leistungsstarken Netzwerks und setzen Sie sich für den Emder Seehafen ein.

Nutzen Sie die Chancen und Möglichkeiten, die sich daraus auch für Ihre Tätigkeiten bieten. Gern stehen wir für ein unverbindliches Informationsgespräch zur Verfügung.

Jetzt Mitglied werden

Ansprechpartner

Emder Hafenförderungsgesellschaft e. V.
Heinrich-Nordhoff-Str. 2
D - 26723 Emden
www.seaport-emden.de

Helmut Weermann
Tel.: +49-4921-59 138 26
helmut.weermann(at)seaport-emden.de